Schlagwort Archiv: Selfpublisher

Leserunden auf Lovelybooks, bringt das was?

Leserunden auf Lovelybooks, bringt das was? Mein letzter Verlag, bei dem ich unter Vertrag war, hat die Frage mit »Nein« beantwortet. Als ich damals vorschlug, meinen neuesten Roman dort dementsprechend unterzubringen, um objektive Rezensionen, vor allem mehr Rezensionen zu erhalten, hieß es: »Sowas machen wir nicht, da sind nur Leute, die Bücher abgreifen wollen, ohne etwas dafür zu tun.« Einer

Weiterlesen

Autorendasein: „Nachtjäger – vom Schreibkurs zur Horror-Western-Serie.“

Alles begann damit, dass ich auf Grund äußerer Lebensumstände knapp 6 Monate nicht zum Schreiben kam. (Gut, ich hätte auch sagen können, stell dich nicht so an, du wolltest das professionell machen, andere gehen in so einer Situation auch weiter arbeiten … blablabla … hab ich nicht!) Als sich unser Leben wieder soweit sortiert hatte, dass ich mit dem Schreiben

Weiterlesen

Sage mir, was du liest: „Schattentäter“ von Jannes C. Cramer

Klappentext: »Erst als sie den Schatten bemerkte, erkannte sie die Gefahr und erstarrte für den Bruchteil einer Sekunde. Dann rannte sie los. Felix’ Leben gerät mehr und mehr aus den Fugen. Seit dem plötzlichen Tod seiner Frau zieht er sich völlig zurück und greift immer häufiger zur Flasche. Selbst seine beste Freundin Melanie findet kaum noch Zugang zu ihm. Nach

Weiterlesen

DKZ-Unternehmen oder Indieverlag?

Ich habe ja an anderer Stelle über X erzählt. Ein befreundeter Autor, bzw. sogar Ex-Autor, da er nicht mehr tätig ist. Seine Geschichte, hat mich u.a. darin bestärkt, meine Bücher selbst zu verlegen. Eines habe ich bei den vielen Gesprächen mit ihm begriffen. Es ist oft nicht sehr leicht, wirklich zu erkennen, ob man tatsächlich bei einem seriös arbeitenden Kleinverlag

Weiterlesen

Sage mir, was du liest: „Der Keller – Ödland 1“ von Christoph Zachariae

Klappentext: »Die Welt, wie wir sie kannten, existiert nicht mehr. Sie ging vor vierzig Jahren unter. Aus Ressourcenknappheiten wurden Verteilungskämpfe, aus regionalen Konflikten Flächenbrände. Das Kartenhaus Zivilisation brach zusammen. Vom Land und von den Städten blieben nur Wüsten und Ruinen übrig: Das ÖDLAND. Die Überlebenden rotteten sich zusammen und zogen sich in abgeschiedene Enklaven zurück, in versteckte Keller, alte Bergwerke,

Weiterlesen

Sage mir, was du liest: »Der letzte Wohnsitz Gottes« von Jens Bühler

Klappentext: »Im Winter 1943 verwandelt eine deutsche Atombombe Moskau in eine Hölle aus Schutt und Asche. Wenige Wochen später fliegt die Luftwaffe einen symbolträchtigen Angriff auf Stalingrad. Die Trümmer der durch die 6. Armee zerstörten Stadt verglühen im atomaren Feuer. Die Sowjetunion kapituliert. Der Schock über die deutsche Massenvernichtungswaffe sitzt tief bei den Alliierten. Das nach den Kriegsjahren des Ostfeldzuges

Weiterlesen

Sage mir, was du liest: „Stuttgart 21 – Lea“ von Michaela Harich

Klappentext: „Stuttgart 2021 – die Landeshauptstadt ist abgeriegelt. Niemand kommt hinein, niemand kommt heraus, die Einwohner wurden evakuiert. Doch nicht alle haben Stuttgart verlassen. Lea, eine junge Frau, hat sich in der Staatsgalerie verschanzt und sie zu einer todsicheren Festung umgestaltet. Sie baut Todesfallen für die Infizierten, die ihr alles genommen haben, was ihr wichtig war. Sie muss jeden Tag

Weiterlesen

Sage mir, was du liest … „Little Girls“ Ronald Malfi

Ich mag Malfi. Seine Bücher sind kein Horror, sondern Mystery.  Die meisten Leser kritisieren ihn für seine Längen, sind der Meinung, das ca. 20 % weniger immer mehr wären. Dies finde ich nicht. Ja, Malfi lässt sich Zeit. Die Spannung, das „Grauen“, baut sich langsam und in erster Linie über die Atmosphäre auf. Das ist auch hier der Fall. Schritte

Weiterlesen

Sage mir, was Du liest …

… und ich sage Dir, was Du schreibst. Da ich nicht nur schreibe, sondern auch viel lese, werde ich jetzt unter der o. g. Rubrik ab und zu mal eine Rezension verfassen. Den Anfang macht: »Die Chroniken der Seelenwächter« von Nicole Böhm. Ich habe lange überlegt, ob ich mit dieser Serie anfange. Jeden Monat ein neues Ebook, ca. 120 Seiten,

Weiterlesen

Horror, Thriller, Mystery, Krimi … wider den Etikettenschwindel.

Ich publiziere nicht nur meine Ebooks selbst, ich lese auch sehr gerne Selfpublisher. Einerseits bin ich extrem neugierig, andererseits sehe ich das Lesen von Büchern, als eines der wichtigsten Werkzeuge, um mein Handwerk – das Schreiben – zu schulen. Die »Vakkerville-Mysteries« sind ein Genre-Mix. Das ist gut so. Allerdings gibt es gerade bei Schubladen auch eine einfache Regel. Wenn man

Weiterlesen